Über mich


Der, der bis zum Koma spielte?

Auf den meisten Plattformen pflege ich den “komaspieler” als Handle - und beinahe jeder fragt mich irgendwann, warum die Wahl auf gerade diesen Namen gefallen ist.

Der Grund hierfür war und ist schlichtweg, dass ich damals (vor dem Studium) mit großer Leidenschaft gezockt habe: Jedi Knight - Jedi Academy, GTA 2-5, CounterStrike, World of Warcraft, Warcraft 3 - TFT und weitere Spiele. Immer gerne lang und ausgiebig mit den Clanmembern von “TnG” - The new Generation. Mit dem Abitur ließ das dann leider stark nach und während des Studiums schlief es komplett ein. Mittlerweile finde ich abundzu mal wieder 1-2 Stunden in denen ich beim Prokrastinieren noch erfolgreich zocke.. viel zu wenig allerdings ;)

Zum Studium hat es mich in die Elektrotechnik verschlagen - ein Fach, mit dem ich extrem wenig zu tun hatte. Ich hatte in der Schule eigentlich stark Richtung Informatik gesteuert und Physik bis auf die letzten 2 Jahre der Schulkarriere auf’s heftigste vernachlässigt; für mich damals genau der Richtige Grund, mich für Elektrotechnik zu entscheiden. Etwas Neues lernen, das Hobby nicht zum Beruf machen. Und nun finde ich mich in der Nachrichtentechnischen Ecke der Elektrotechnik wieder und beschäftige mich mit Hardwareemulation und eingebetteten Systemen - Trennung geglückt ;)

Nebenher ist mein Fahrrad das liebste Fortbewegungsmittel, die Gitarre ein steter Begleiter und der Verein Breadboarder e.V., Amateurfunk (DL6TRW) und diverse kleine Projekte meine Hobbies.